Peking

Analyse: «Bill Gates spielt für China»

Im Streit über die Schranken der Meinungsfreiheit im chinesischen Internet hat sich ausgerechnet Bill Gates auf die Seite der kommunistischen Führer gestellt. Der Microsoft-Gründer spielte die Beschränkungen als «sehr begrenzt» herunter.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net