Archivierter Artikel vom 06.04.2013, 07:00 Uhr

Am 7. April: Weltgesundheitstag

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat für 2013 das Thema Bluthochdruck in den Fokus des Weltgesundheitstages gestellt. Zu den gravierenden Folgen gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall, auf Dauer auch andere Organschäden.

2010 wurden weltweit mehr als neun Millionen Todesfälle auf Bluthochdruck als Ursache zurückgeführt. Die WHO begeht den Tag seit 1950 und erinnert mit dem Termin an ihr Gründungsdatum am 7. April 1948. In Deutschland wurde der Aktionstag erstmals 1954 begangen.

In vielen Ländern gibt es auf nationale Belange zugeschnittene Informations- und Diskussionsveranstaltungen.