Rettert

36-Jähriger bei Explosion verletzt

Bei einer Explosion ist am Samstagmittag in Rettert ein Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis schwer verletzt worden. Bei Reparaturarbeiten an einem Pkw in einer Garage war Benzin in die darunter liegende Grube gelaufen. Der Treibstoff wurde zwar entfernt und mit Sägemehl abgebunden, es war vermutlich aber noch eine Restmenge auf dem Boden zurückgeblieben und nicht abgetrocknet. Daraus entstanden Benzindämpfe, die sich bei Schweißarbeiten explosionsartig entzündeten. Gerade zu diesem Zeitpunkt war ein 36-jähriger Mann in die Grube gestiegen, um einen Schraubenschlüssel herauszuholen. Er erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verbrennungen am Körper und wurde mit dem Hubschrauber nach Ludwigshafen in eine Spezialklinik geflogen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net