40.000
  • Startseite
  • » sicheRZuhause
  • » Zahlen, Fakten, Analysen
  • » Wohnungseinbrüche im Kreis Birkenfeld nehmen zu
  • Wohnungseinbrüche im Kreis Birkenfeld nehmen zu

    Kreis Birkenfeld. Jede fünfte Ortsgemeinde oder Stadt im Kreis Birkenfeld ist 2015 von Einbrechern heimgesucht worden. Das geht aus der die Statistik des Polizeipräsidiums Trier hervor. Insgesamt 88-mal wurde die Polizei im Vorjahr gerufen. Die Aufklärungsquote gerade bei den Wohnungseinbrüchen ist sehr niedrig: Sie lag 2015 bei 53 behandelten Fällen gerade mal bei 7,5 Prozent. In diesem Jahr war die Kripo effektiver: Es wurden bislang 14,8 Prozent der bereits 54 Wohnungseinbrüche im Kreis Birkenfeld aufgeklärt.

    Von Andreas Nitsch und Stefan Conradt

    Neben den zahlenmäßig am stärksten betroffenen Idar-Oberstein (42), Birkenfeld (15) und Baumholder (6) machten sich die Ganoven auch in 17 kleineren Ortsgemeinden an fremdem Eigentum ...

    Lesezeit für diesen Artikel (544 Wörter): 2 Minuten, 21 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net