40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Minusgrade belasten Autobatterien
  • Minusgrade belasten Autobatterien

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Sinken die Temperaturen, sinkt auch die Leistung der Autobatterie. So verfügt eine Batterie bei minus zehn Grad lediglich über 65 Prozent ihrer Kraft, erklärt der Automobilclub AvD.

    Durch die hohe Belastung erhöht sich auch das Pannenrisiko für Autofahrer. Vorbeugend gegen einen Batterieausfall hilft laut AvD das Ausschalten von «Stromfressern» beim Startvorgang. Dazu zählen Scheinwerfer, Heckscheibenheizung, Gebläse und Scheibenwischer. Radio-, Navigations- und Telefongeräte sowie Sitzheizungen sollten bei der Fahrt nur dann zugeschaltet werden, wenn man sie tatsächlich benötigt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!