40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Finanzen & Beruf
  • » Beruf & Bildung
  • » Anstößige Themen beim Smalltalk meiden
  • Anstößige Themen beim Smalltalk meiden

    Bonn (dpa/tmn). Beim Smalltalk meiden Beschäftigte besser Themen, die andere womöglich anstößig finden. Denn sie dürften die Wirkung von solchen beiläufigen Plaudereien nicht unterschätzen, warnt Agnes Anna Jarosch vom Deutschen Knigge-Rat in Bonn.

    Wer leichtfertig über Dinge spricht, die für andere tabu sind, rede sich leicht um Kopf und Kragen. Arbeitnehmer müssten sich daher bewusst darüber sein, dass im geschäftlichem Rahmen jedes Wort auf die Waagschale gelegt werden kann. Und das gelte auch für das scheinbar belanglose Geplauder beim Begrüßen oder am Rande eines Treffens.

    Es kann daher leicht nach hinten losgehen, Anekdoten über ausgefallene Themen zu erzählen, um originell zu wirken. Das ist auch dem italienischen Fernsehkoch Beppe Bigazzi zum Verhängnis geworden: Er hatte den Zuschauern seiner Sendung gebratene Katze als Gericht empfohlen und damit für einen Skandal gesorgt, der ihn den Job kostete.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -1°C - 8°C
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -4°C - 3°C
    Montag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!