40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Finanzen & Beruf
  • » Beruf & Bildung
  • » Animateur-Jobs: Vorsicht vor unseriösen Angeboten
  • Animateur-Jobs: Vorsicht vor unseriösen Angeboten

    Celle (dpa/tmn). Bewerber für Animateur-Jobs müssen sich vor unseriösen Angeboten in Acht nehmen. «Es gibt viele schwarze Schafe auf dem Markt», warnt Jens Vogel vom Portal Animateure.de aus Celle.

    Es gebe Vermittler, «die einem etwas versprechen und dann vor Ort nicht halten.» Generell sei jetzt allerdings ein guter Zeitpunkt, um einen Job als Animateur zu ergattern: Bundesweit liefen momentan Bewerber-Castings für die kommende Reisesaison. Gesucht würden vor allem Kinderbetreuer, Hotelpersonal und Fachkräfte im Fitnessbereich.

    Bewerber sollten mindestens 18 Jahre als sein. Und sie dürften nicht denken, dass der Job als Animateur einem Urlaub gleichkommt. Vielmehr erwarten sie den Angaben zufolge im Schnitt 14 Stunden Arbeit täglich, und das an sechs Tage in der Woche.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!