40.000
  • Startseite
  • » Zwei Millionen machen Online-Glücksspiele
  • Zwei Millionen machen Online-Glücksspiele

    Berlin (dpa/tmn). Online-Glücksspiele sind in Deutschland nicht erlaubt - und trotzdem populär. Insgesamt zwei Millionen Bundesbürger spielen über das Internet Lotto oder Poker oder tippen auf den Ausgang von Sportwettkämpfen.

    Das haben die Marktforscher von Forsa im Auftrag des Branchenverbands BITKOM ermittelt. Demnach setzen 59 Prozent der Online-Glücksspieler auf Lotto, während 22 Prozent von ihnen pokern und 18 Prozent an Sportwetten teilnehmen. Repräsentativ befragt wurden insgesamt gut 1000 Menschen. Der sogenannte Glücksspielstaatsvertrag verbietet Glücksspiele im Internet, so dass viele interessierte Deutsche auf Angebote aus dem Ausland umsteigen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    -6°C - 0°C
    Donnerstag

    -4°C - 1°C
    Freitag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!