40.000
  • Startseite
  • » Zwei gefährliche Mafiabosse in Italien festgenommen
  • Zwei gefährliche Mafiabosse in Italien festgenommen

    Rom (dpa). Der italienischen Polizei ist ein Coup gegen die Mafia gelungen: Gleich zwei gefährliche Oberbosse des organisierten Verbrechens konnten die Ermittler festnehmen. In Palermo auf Sizilien ging den Mafiajägern der 28-jährige Gianni Nicchi ins Netz, berichten italienische Medien. Er gilt als die Nummer Drei der sizilianischen Mafia «Cosa Nostra». In Mailand nahmen die Fahnder den 74-jährigen Gaetano Fidanzati fest. Nach Angaben der Ermittler gehört Fidanzati zu den wichtigsten Drogenbossen des Landes.

     

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 16°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!