40.000
  • Startseite
  • » Zwei gefährliche Mafiabosse in Italien festgenommen
  • Zwei gefährliche Mafiabosse in Italien festgenommen

    Rom (dpa). Der italienischen Polizei ist ein Coup gegen die Mafia gelungen: Gleich zwei gefährliche Oberbosse des organisierten Verbrechens konnten die Ermittler festnehmen. In Palermo auf Sizilien ging den Mafiajägern der 28-jährige Gianni Nicchi ins Netz, berichten italienische Medien. Er gilt als die Nummer Drei der sizilianischen Mafia «Cosa Nostra». In Mailand nahmen die Fahnder den 74-jährigen Gaetano Fidanzati fest. Nach Angaben der Ermittler gehört Fidanzati zu den wichtigsten Drogenbossen des Landes.

    Rom (dpa) - Der italienischen Polizei ist ein Coup gegen die Mafia gelungen: Gleich zwei gefährliche Oberbosse des organisierten Verbrechens konnten die Ermittler festnehmen. In Palermo auf Sizilien ging den Mafiajägern der 28-jährige Gianni Nicchi ins Netz, berichten italienische Medien. Er gilt als die Nummer Drei der sizilianischen Mafia «Cosa Nostra». In Mailand nahmen die Fahnder den 74-jährigen Gaetano Fidanzati fest. Nach Angaben der Ermittler gehört Fidanzati zu den wichtigsten Drogenbossen des Landes.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!