40.000
  • Startseite
  • » Zwanziger hart: Ballack muss sich entschuldigen
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainZwanziger hart: Ballack muss sich entschuldigen

    Theo Zwanziger hat vom früheren Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack erneut eine Entschuldigung gefordert.

    Konsequent
    DFB-Präsident Theo Zwanziger fordert eine Entschuldigung von Michael Ballack.
    Foto: DPA

    «Er hat sich in dieser unschönen Diskussion eindeutig in der Wortwahl vergriffen. Er muss sich, wie das echte Männer machen, bei Joachim Löw entschuldigen», sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in einem Interview des Magazins «Focus». Die Sache liege jetzt ausschließlich in den Händen von Ballack.

    Nach einem Besuch im Düsseldorfer Mannschaftshotel der deutschen Fußball-Frauen bekräftigte Zwanziger seine Aussagen. «Ich würde mir wünschen, dass man irgendwann aufeinander zugeht und sagt, es tut mir leid, das habe ich nicht so gemeint», erklärte der DFB-Chef.

    Trotz der schweren Vorwürfe des Leverkusener Mittelfeldspielers gegen Löw und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach im Streit um sein Karriereende in der deutschen Auswahl hat Zwanziger einen würdigen Abschied des 98-maligen Nationalspielers noch nicht abgeschrieben. Bei einer Entschuldigung sei der Bundestrainer seiner Ansicht nach bereit, «Michael Ballack den Abschied zu ermöglichen, der dieser großen Sportlerpersönlichkeit gebührt». Ballack hatte Löw unter anderem «Scheinheiligkeit» vorgeworfen.

    Bayers Sportdirektor Rudi Völler wies die Zwanziger-Forderung prompt zurück. «Meine Meinung ist: Der DFB-Präsident sollte lieber mal persönlich mit Michael Ballack reden und nicht nur über die Medien kommunizieren», sagte Völler der «Bild»-Zeitung.

    Zwanziger erklärte in Düsseldorf, er gehe «nicht davon aus, dass diese Geschichte weitergeht». Er hätte sich gewünscht, dass Michael Ballack «in einem würdigen Rahmen» beim Länderspiel gegen Brasilien am 10. August in Stuttgart verabschiedet worden wäre. «Er hat das abgelehnt und er lehnt es auch bis heute ab», kritisierte der DFB-Präsident.

    Zwanziger sagte in dem «Focus»-Interview, dass er in vier Jahren seine Funktionärskarriere beenden wird. «Ich bin im Weltverband bis 2015 gewählt. Dann bin ich 70. Keine Angst, dann ist definitiv Schluss. International und national», sagte der DFB-Chef.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!