40.000
  • Startseite
  • » Zugführer übersieht Stoppsignal - 18 Tote in Belgien
  • Zugführer übersieht Stoppsignal - 18 Tote in Belgien

    Brüssel (dpa). Ein unachtsamer Lokführer hat in Belgien ein katastrophales Zugunglück mit mindestens 18 Toten verursacht. Der Fahrer hatte ein rotes Stoppsignal übersehen. Weitere 80 Fahrgäste wurden verletzt. Die Zahl der Todesopfer könnte noch auf 20 steigen, da in den Trümmern weiter nach Opfern gesucht wird. Im morgendlichen Berufsverkehr waren in Buizingen bei Brüssel zwei voll besetzte Regionalzüge zusammengeprallt. Der internationale Zugverkehr nach Frankreich und England ist komplett unterbrochen.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!