40.000
  • Startseite
  • » Zahl der Fahrverbote seit 1991 fast verfünffacht
  • Zahl der Fahrverbote seit 1991 fast verfünffacht

    Flensburg (dpa). Rund 470 000 Menschen mussten 2009 in Deutschland ihren Führerschein abgeben - fast fünfmal so viele wie noch 1991. Grund für die Steigerung sei vor allem die Wiedervereinigung. Das sagte der Präsident des Kraftfahrt- Bundesamtes, Ekhard Zinke. Allerdings sei ein Fahrverbot - zum Beispiel beim Überfahren einer Roten Ampel oder bei zu schnellem Fahren - heute schneller erreicht. Die Zahl der Punkte in Flensburg sei 2009 im Vergleich zum Vorjhar nahezu konstant geblieben.

    Flensburg (dpa) - Rund 470 000 Menschen mussten 2009 in Deutschland ihren Führerschein abgeben - fast fünfmal so viele wie noch 1991. Grund für die Steigerung sei vor allem die Wiedervereinigung. Das sagte der Präsident des Kraftfahrt- Bundesamtes, Ekhard Zinke. Allerdings sei ein Fahrverbot - zum Beispiel beim Überfahren einer Roten Ampel oder bei zu schnellem Fahren - heute schneller erreicht. Die Zahl der Punkte in Flensburg sei 2009 im Vergleich zum Vorjhar nahezu konstant geblieben.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 267

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!