40.000
  • Startseite
  • » Wirtschaftsprofessor rät Schäuble zu Daten-Ankauf
  • Wirtschaftsprofessor rät Schäuble zu Daten-Ankauf

    Berlin (dpa). Bundesregierung und Opposition streiten darüber, wie man mit brisanten Bankdaten möglicher deutscher Steuersünder in der Schweiz umgehen soll. SPD-Chef Sigmar Gabriel forderte, die gestohlene Liste mit 1500 mutmaßlichen Steuerbetrügern anzukaufen. Auch der «Wirtschaftsweise» Peter Bofinger riet zum Ankauf der Daten. Das hätte eine gute Abschreckungswirkung, sagte er der «Bild»- Zeitung. Dagegen sagte CDU/CSU-Fraktionsvize Michael Meister, er habe «erhebliche Bauchschmerzen, wenn der Staat als Hehler auftritt».

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    8°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    Sonntag

    6°C - 17°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!