40.000
  • Startseite
  • » Wirtschaft will schnelles Ende einer «Politik auf Pump»
  • Wirtschaft will schnelles Ende einer «Politik auf Pump»

    Berlin (dpa). Große Teile der Wirtschaft fordern einer Umfrage zufolge das schnelle Ende einer «Politik auf Pump». Das verlangten 61 Prozent von 1360 befragten Unternehmen, berichtet die «Bild»- Zeitung. Das Blatt zitiert aus der Erhebung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und des Instituts der deutschen Wirtschaft. Vier von fünf Unternehmern fordern in der Umfrage laut «Bild» ein einfacheres Steuersystem. Etwa zwei Drittel wünschen sich vereinfachte Verfahren beim Zugang zu Bürgschaften und Krediten.

    Berlin (dpa) - Große Teile der Wirtschaft fordern einer Umfrage zufolge das schnelle Ende einer «Politik auf Pump». Das verlangten 61 Prozent von 1360 befragten Unternehmen, berichtet die «Bild»- Zeitung. Das Blatt zitiert aus der Erhebung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und des Instituts der deutschen Wirtschaft. Vier von fünf Unternehmern fordern in der Umfrage laut «Bild» ein einfacheres Steuersystem. Etwa zwei Drittel wünschen sich vereinfachte Verfahren beim Zugang zu Bürgschaften und Krediten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -1°C - 8°C
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -4°C - 3°C
    Montag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!