40.000
  • Startseite
  • » Wieder Terror in Athen
  • Wieder Terror in Athen

    Athen (dpa). Die Serie von Bombenanschlägen in Griechenland reißt nicht ab. Eine starke Explosion erschütterte am Abend das Zentrum der Hauptstadt Athen und richtete Schäden im Gebäude der amerikanischen Bank J.P. Morgan an. Kurz vor der Explosion hatte ein Unbekannter bei einer Zeitung angerufen und vor der Detonation gewarnt. Verletzt wurde niemand. Im Zentrum Athens entstand ein riesiges Verkehrschaos. Die Polizei vermutet, dass linke Gruppen hinter den Anschlägen stecken könnten.

    Athen (dpa) - Die Serie von Bombenanschlägen in Griechenland reißt nicht ab. Eine starke Explosion erschütterte am Abend das Zentrum der Hauptstadt Athen und richtete Schäden im Gebäude der amerikanischen Bank J.P. Morgan an. Kurz vor der Explosion hatte ein Unbekannter bei einer Zeitung angerufen und vor der Detonation gewarnt. Verletzt wurde niemand. Im Zentrum Athens entstand ein riesiges Verkehrschaos. Die Polizei vermutet, dass linke Gruppen hinter den Anschlägen stecken könnten.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!