40.000
  • Startseite
  • » Westerwelle im Steuerstreit zuversichtlich
  • Westerwelle im Steuerstreit zuversichtlich

    Berlin (dpa). Im Steuerstreit zwischen Bund und Ländern hat sich FDP-Chef Guido Westerwelle optimistisch gezeigt. «Hauptsache, am Ende stimmt das Ergebnis», sagte der Vizekanzler der «Welt am Sonntag». Zugeständnisse an finanzschwache Länder wie Schleswig-Holstein erwartet Westerwelle nicht. Die Regierung in Kiel fürchtet Millionenausfälle durch das «Wachstumsbeschleunigungsgesetz». Morgen soll es ein Treffen von Kanzlerin Angela Merkel mit Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Westerwelle im Kanzleramt geben.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    16°C - 27°C
    Donnerstag

    14°C - 21°C
    Freitag

    14°C - 22°C
    Samstag

    13°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!