40.000
  • Startseite
  • » Weltweit Entsetzen über Terror in Moskaus Metro
  • Weltweit Entsetzen über Terror in Moskaus Metro

    Moskau (dpa). Weltweit haben die blutigen Anschläge in der Moskauer Metro mit Dutzenden Toten Entsetzen und Empörung ausgelöst. «Wir können es nicht erlauben, dass Gewalt gegenüber Freiheit und Demokratie die Oberhand gewinnt», erklärt EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in Brüssel. US-Präsident Barack Obama bekundet dem russischen Volk seine Solidarität. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von einem schrecklichen Ereignis und einem Rückschlag für die russischen Bemühungen um Sicherheit.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!