40.000
  • Startseite
  • » Weitere Machu Picchu-Urlauber ausgeflogen
  • Weitere Machu Picchu-Urlauber ausgeflogen

    Lima (dpa). Hunderte Urlauber sitzen noch immer in der peruanischen Inka-Stadt Machu Picchu fest - jetzt werden sie von der Luftwaffe nach und nach ausgeflogen. Die Ruinenanlage ist wegen heftiger Regenfälle und Hochwasser von der Außenwelt abgeschnitten. Etwa die Hälfte der ursprünglich 2000 überwiegend ausländischen Touristen sind schon in Sicherheit, der Rest soll später folgen, teilten die Behörden mit. Doch die Helfer erwarten, dass noch hunderte weitere von Wanderungen dort eintreffen werden.

    Lima (dpa) - Hunderte Urlauber sitzen noch immer in der peruanischen Inka-Stadt Machu Picchu fest - jetzt werden sie von der Luftwaffe nach und nach ausgeflogen. Die Ruinenanlage ist wegen heftiger Regenfälle und Hochwasser von der Außenwelt abgeschnitten. Etwa die Hälfte der ursprünglich 2000 überwiegend ausländischen Touristen sind schon in Sicherheit, der Rest soll später folgen, teilten die Behörden mit. Doch die Helfer erwarten, dass noch hunderte weitere von Wanderungen dort eintreffen werden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!