40.000
  • Startseite
  • » Weiter Streit um Gesundheitsreform
  • Weiter Streit um Gesundheitsreform

    Berlin (dpa). Die geplante Gesundheitsreform bleibt innerhalb der Bundesregierung umstritten. Der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn, rief die Koalitionspartner zur Mäßigung auf. Im rbb-«Inforadio» sagte er, man müsse nicht immer alles öffentlich austragen. Spahn unterstrich das langfristige Ziel, die Kosten für die Gesundheit von den Lohnkosten abzukoppeln. Die Bundesregierung will heute die geplante Gesundheitsreform auf den Weg bringen. Das Kabinett will dazu eine Regierungskommission einsetzen.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!