40.000
  • Startseite
  • » Wattwanderer dank Webcam aus dem Eis gerettet
  • Wattwanderer dank Webcam aus dem Eis gerettet

    St. Peter-Ording (dpa) - Ein Wattwanderer ist dank einer Webcam aus dem Labyrinth gewaltiger Eisschollen vor St. Peter-Ording gerettet worden. Der Mann hatte den Sonnenuntergang fotografiert und sich zwischen den aufgetürmten Eismassen verirrt. Rund 500 Kilometer entfernt im Westerwald sah eine Frau beim Surfen im Internet, wie er mit seiner Taschenlampe umherirrte. Sie alarmierte die Polizei, die den etwa 40 Jahre alten Spaziergänger zurücklotste.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    1°C - 12°C
    Montag

    6°C - 16°C
    Dienstag

    3°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 10°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!