40.000
  • Startseite
  • » Wasserspringer Klein siegt beim Grand Prix
  • Wasserspringer Klein siegt beim Grand Prix

    Rostock (dpa) ­ Den deutschen Wasserspringern ist ein glänzender Einstand beim Grand Prix in Rostock gelungen.

    In einem spannenden Finale vom Dreimeterbrett ließ der Aachener Sascha Klein (490,80 Punkte) der hochkarätigen internationalen Konkurrenz keine Chance und entschied den Wettbewerb mit über 14 Punkten Vorsprung für sich. Zweiter wurde der Russe Jewgeni Kusnetsow (476,50) vor dem Olympia-Dritten Kai Qin aus China (462,10). Kleins Teamgefährte Pavlo Rozenberg (405,45) landete auf Platz sechs.

    Das Turmspringen der Frauen wurde vom schweren Unfall der Berlinerin Maria Kurjo überschattet. Sie sei «beim dreieinhalb Delfin» von der Zehnmeterplattform «mit der Schädeldecke an den Turm gekommen», sagte DSV-Sportdirektor und Wassersprung-Bundestrainer Lutz Buschkow.

    China feierte durch Yadan Hu (394,00) und Sinou Ma (378,95) einen Doppelerfolg. Dritte wurde die Australierin Melissa Wu (357,00). Mit einer Steigerung um mehr als 30 Punkte gegenüber dem Halbfinale gelang der Riesaerin Christin Steuer (344,30) der Sprung auf Platz vier.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    4°C - 10°C
    Montag

    8°C - 10°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    Mittwoch

    7°C - 12°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!