40.000
  • Startseite
  • » Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter
  • Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

    Düsseldorf (dpa). Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen in die zweite Runde. In Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen haben Bus- und Straßenbahnfahrer heute morgen ihre Arbeit nieder gelegt. Das berichtet die Gewerkschaft Verdi. Auch das Bodenpersonal der Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn trat in den Ausstand. Das große Chaos blieb bisher aus. Verdi-Chef Frank Bsirske wirft den Arbeitgebern «Hinhaltetaktik» vor. «Gedanklich haben sie sich schon in die Schlichtung verabschiedet», sagte Bsirkse am Morgen.

    Düsseldorf (dpa) - Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen in die zweite Runde. In Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen haben Bus- und Straßenbahnfahrer heute morgen ihre Arbeit nieder gelegt. Das berichtet die Gewerkschaft Verdi. Auch das Bodenpersonal der Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn trat in den Ausstand. Das große Chaos blieb bisher aus. Verdi-Chef Frank Bsirske wirft den Arbeitgebern «Hinhaltetaktik» vor. «Gedanklich haben sie sich schon in die Schlichtung verabschiedet», sagte Bsirkse am Morgen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!