40.000
  • Startseite
  • » Warnstreiks gehen weiter - Flughäfen betroffen
  • Warnstreiks gehen weiter - Flughäfen betroffen

    Berlin (dpa). Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden heute fortgesetzt. Die Schwerpunkte sollen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen liegen. Dort müssen die Bürger mit Behinderungen im Nahverkehr rechnen. Betroffen sein sollen auch die Flughäfen Köln- Bonn und Düsseldorf sowie Müllabfuhr, Stadtwerke, Kitas, Seniorenheime, Theater und Arbeitsagenturen. Gestern hatten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 22 000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen an Aktionen beteiligt.

    Berlin (dpa) - Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden heute fortgesetzt. Die Schwerpunkte sollen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen liegen. Dort müssen die Bürger mit Behinderungen im Nahverkehr rechnen. Betroffen sein sollen auch die Flughäfen Köln- Bonn und Düsseldorf sowie Müllabfuhr, Stadtwerke, Kitas, Seniorenheime, Theater und Arbeitsagenturen. Gestern hatten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 22 000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen an Aktionen beteiligt.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!