40.000
  • Startseite
  • » Warnstreiks beginnen im öffentlichen Dienst
  • Warnstreiks beginnen im öffentlichen Dienst

    Berlin (dpa). Die Bürger müssen heute mit ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen rechnen. Nach den bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen sind vor allem in Bayern, Hessen und Niedersachsen Aktionen geplant. Betroffen sein können Stadtwerke, kommunale Krankenhäuser, Altenheime, Behörden, Straßenreinigung und Winterdienst. In Regionen mit starken Schneefällen will die Gewerkschaft Verdi allerdings den Winterdienst von den Warnstreiks ausnehmen.

    Berlin (dpa) - Die Bürger müssen heute mit ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen rechnen. Nach den bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen sind vor allem in Bayern, Hessen und Niedersachsen Aktionen geplant. Betroffen sein können Stadtwerke, kommunale Krankenhäuser, Altenheime, Behörden, Straßenreinigung und Winterdienst. In Regionen mit starken Schneefällen will die Gewerkschaft Verdi allerdings den Winterdienst von den Warnstreiks ausnehmen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!