40.000
  • Startseite
  • » Wanderer von tödlicher Welle ins Meer gerissen
  • Wanderer von tödlicher Welle ins Meer gerissen

    Paris (dpa). Eine gewaltige Welle erwischte sie beim Neujahrsspaziergang an der Côte d'Azur: Sieben Menschen wurden auf einem Küstenwanderweg bei Cap Ferrat von einer Welle erfasst und ins aufgewühlte Meer gerissen. Eine 28-jährige Französin kam ums Leben, ein weiterer Wanderer wird noch vermisst. Das teilte ein Sprecher der Polizei in Nîmes mit. Unter den Wanderern war auch eine Familie aus Österreich mit zwei Kindern im Schulalter, die sich aber allein ans Ufer retten konnte.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!