40.000
  • Startseite
  • » Waldschäden nehmen leicht ab
  • Waldschäden nehmen leicht ab

    Mainz (dpa/lrs). Den Buchen und Fichten in Rheinland-Pfalz geht es schlechter, Eichen und Kiefern besser. Dies ist das Fazit des Waldzustandsberichts 2009, den Umweltministerin Margit Conrad (SPD) am Montag in Mainz vorstellte. Insgesamt seien die deutlichen Schäden zurückgegangen - gegenüber 2008 um drei Prozentpunkte auf 28 Prozent. Aufs Ganze gesehen sei die Tendenz deshalb positiv, sagte Conrad. 31 Prozent der Bäume (Vorjahr 29 Prozent) haben keine sichtbaren Schäden, 41 Prozent sind schwach geschädigt (Vorjahr 40 Prozent).

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!