40.000
  • Startseite
  • » Wahrscheinlich Anschlag auf russischen Schnellzug
  • Wahrscheinlich Anschlag auf russischen Schnellzug

    Moskau (dpa). Auf den Schnellzug zwischen Moskau und St. Petersburg ist wahrscheinlich ein Terror-Anschlag verübt worden. Mindestens 30 Menschen kamen gestern Abend im Nordwesten Russlands bei dem Zugunfall ums Leben. Rund 100 Passagiere wurden verletzt. Die Ermittlungsbehörden gehen von einem terroristischen Anschlag aus. Nach Angaben der Ermittler war unter einem Wagen möglicherweise ein Sprengsatz angebracht. Am Unfallort wurde ein trichterförmiges Loch entdeckt. Die Regierung berief einen Krisenstab ein.

    Moskau (dpa) - Auf den Schnellzug zwischen Moskau und St. Petersburg ist wahrscheinlich ein Terror-Anschlag verübt worden. Mindestens 30 Menschen kamen gestern Abend im Nordwesten Russlands bei dem Zugunfall ums Leben. Rund 100 Passagiere wurden verletzt. Die Ermittlungsbehörden gehen von einem terroristischen Anschlag aus. Nach Angaben der Ermittler war unter einem Wagen möglicherweise ein Sprengsatz angebracht. Am Unfallort wurde ein trichterförmiges Loch entdeckt. Die Regierung berief einen Krisenstab ein.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!