40.000
  • Startseite
  • » Wahl in Honduras beendet
  • Wahl in Honduras beendet

    Tegucigalpa (dpa). Die Präsidenten- und Parlamentswahlen in Honduras sind ohne größere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Wegen der langen Schlangen von Wählern vor zahlreichen Stimmlokalen war der Urnengang um eine Stunde verlängert worden. Der am 28. Juni gestürzte Präsident Manuel Zelaya hatte seine Anhänger zum Boykott aufgefordert. Die Präsidentenwahl soll die Staatskrise beenden, die am 28. Juni mit dem Sturz Zelayas begonnen hatte.

    Tegucigalpa (dpa) - Die Präsidenten- und Parlamentswahlen in Honduras sind ohne größere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Wegen der langen Schlangen von Wählern vor zahlreichen Stimmlokalen war der Urnengang um eine Stunde verlängert worden. Der am 28. Juni gestürzte Präsident Manuel Zelaya hatte seine Anhänger zum Boykott aufgefordert. Die Präsidentenwahl soll die Staatskrise beenden, die am 28. Juni mit dem Sturz Zelayas begonnen hatte.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!