40.000
  • Startseite
  • » Waffenlobbyist Schreiber bestreitet Vorwürfe
  • Waffenlobbyist Schreiber bestreitet Vorwürfe

    Augsburg (dpa). Ex- Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber hat vor dem Augsburger Landgericht die Vorwürfe der Anklage zurückgewiesen. Laut Staatsanwaltschaft hat er bei Provisionsgeschäften für Flugzeuge und Panzer in den Jahren 1988 bis 1993 mehr als elf Millionen Euro Steuern hinterzogen. Die Vorwürfe gingen an der Realität vorbei, hieß es in einer Erklärung von Schreibers Verteidiger. Über ausländische Firmen habe er selbst formal nur Gelder von anderen verwaltet. Er sei aber nicht in der Lage, für jeden Betrag Belege vorzulegen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    10°C - 14°C
    Donnerstag

    4°C - 13°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!