40.000
  • Startseite
  • » Von der Leyen besteht auf Kindergeld-Rückzahlung
  • Von der Leyen besteht auf Kindergeld-Rückzahlung

    Berlin (dpa). Wegen eines Behördenfehlers müssen viele Hartz-IV- Empfänger 20 Euro zurückzahlen - und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will auch nicht darauf verzichten. Das sei auch Geld des Steuerzahlers, das zu viel ausgezahlt worden ist, und das müsse wieder zurückgeholt werden, sagte sie in Berlin. Die nordrhein- westfälische SPD-Chefin Hannelore Kraft fordert hingegen, die Rückzahlung zu stoppen. Dies lohne sich wegen des bürokratischen Aufwands nicht, sagte sie der «Bild».

    Berlin (dpa) - Wegen eines Behördenfehlers müssen viele Hartz-IV- Empfänger 20 Euro zurückzahlen - und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will auch nicht darauf verzichten. Das sei auch Geld des Steuerzahlers, das zu viel ausgezahlt worden ist, und das müsse wieder zurückgeholt werden, sagte sie in Berlin. Die nordrhein- westfälische SPD-Chefin Hannelore Kraft fordert hingegen, die Rückzahlung zu stoppen. Dies lohne sich wegen des bürokratischen Aufwands nicht, sagte sie der «Bild».

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!