40.000
  • Startseite
  • » Verlustbescheinigung bis 15. Dezember anfordern
  • Verlustbescheinigung bis 15. Dezember anfordern

    München (dpa/tmn). Anleger müssen bis zum 15. Dezember die Verlustbescheinigung bei ihrer Bank anfordern. Das Institut weist in dem Papier etwa möglicherweise entstandene Kursverluste aus.

    Nur mit Bescheinigung lassen sich diese mit Einkünften verrechnen, erklärt die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger in München. Damit das Finanzamt den Verlustausgleich zwischen zwei Konten oder Instituten in der Steuererklärung anerkennt, müssen Steuerzahler die Bescheinigung vorlegen.

    Erträge und Verluste bei einer Bank rechnet das Institut gegen - für Konten und Depots bei verschiedenen Banken müssen Kunden selbst den Weg über die Steuererklärung gehen.

    Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.: www.sdk.org

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!