40.000
  • Startseite
  • » Verbraucherschützer: Neue Masche zur „Abzocke“ von Flüchtlingen
  • Verbraucherschützer: Neue Masche zur „Abzocke“ von Flüchtlingen

    Berlin (dpa). Nach Deutschland gekommene Flüchtlinge werden nach Erkenntnissen der Verbraucherzentralen inzwischen auch Ziel illegaler Geschäftemacher. Seit Wochen sei „eine neue Masche“ zu beobachten, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der dpa. Flüchtlinge bekämen einen Anruf, in dem von einer gewonnenen Kreditkarte die Rede sei. Schon ein „Ja“ auf Fragen etwa zum Namen werde als Zustimmung zu einem Vertrag gewertet,es folgten Zahlungsaufforderungen. Solch unerlaubte Telefonwerbung sei seit Jahren ein Problem auch für Verbraucher, die lange in Deutschland leben.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 27°C
    Mittwoch

    11°C - 24°C
    Donnerstag

    12°C - 24°C
    Freitag

    15°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!