40.000
  • Startseite
  • » US-Truppen im Irak nicht mehr «multinational»
  • US-Truppen im Irak nicht mehr «multinational»

    Bagdad (dpa). Mit einer Zeremonie in ihrem Militärlager bei Bagdad haben die US-Truppen im Irak am Freitag offiziell ihren Namen geändert. Die Bezeichnung «Multinationale Streitkräfte - Irak» für die derzeit rund 110 000 Soldaten im Zweistromland weicht damit dem Namen «US-Streitkräfte - Irak». Das teilte das US- Militärkommando in Bagdad mit. Der Namenswechsel hinkt den Realitäten hinterher. Seit dem Abzug der britischen und australischen Verbände im Juli des Vorjahrs blieben die USA als einziger Truppensteller im Irak zurück.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    5°C - 14°C
    Freitag

    0°C - 8°C
    Samstag

    4°C - 9°C
    Sonntag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!