40.000
  • Startseite
  • » US-General rechnet mit 200 000 Erdbebentoten
  • US-General rechnet mit 200 000 Erdbebentoten

    Washington (dpa). Der für die militärischen Hilfsgüter-Transporte zuständige US-General Ken Keen hält es für möglich, dass in Haiti beim Erdbeben 200 000 Menschen ums Leben gekommen sind. Das sagte er dem Sender ABC News. Er mache sich auf das Schlimmste gefasst. Am Montag will sich der UN-Sicherheitsrat mit der Situation in Haiti beschäftigen. Es soll besprochen werden, wie den Erdbebenopfern geholfen werden kann.

    Washington (dpa) - Der für die militärischen Hilfsgüter-Transporte zuständige US-General Ken Keen hält es für möglich, dass in Haiti beim Erdbeben 200 000 Menschen ums Leben gekommen sind. Das sagte er dem Sender ABC News. Er mache sich auf das Schlimmste gefasst. Am Montag will sich der UN-Sicherheitsrat mit der Situation in Haiti beschäftigen. Es soll besprochen werden, wie den Erdbebenopfern geholfen werden kann.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!