40.000
  • Startseite
  • » US-Filmemacherin in New York getötet
  • US-Filmemacherin in New York getötet

    New York (dpa). Eine amerikanische Filmemacherin, die als Cutterin an mehreren preisgekrönten Dokumentationen mitgearbeitet hatte, ist in New York bei einem tragischen Autounfall getötet worden. Die 39-jährige Karen Schmeer aus Boston wurde indirekt Opfer eines Raubüberfalls auf eine Apotheke, berichtet die «New York Post». Die drei Täter flüchteten nach dem Raubüberfall mit einem Sack voller Medikamente in ihrem Leihfahrzeug. Von der Polizei verfolgt, rammten sie Autos und erfassten dann die Frau mit ihrem Wagen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 11°C
    Montag

    6°C - 14°C
    Dienstag

    3°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 10°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!