40.000
  • Startseite
  • » USA fliegen keine Verletzten mehr aus Haiti aus
  • USA fliegen keine Verletzten mehr aus Haiti aus

    Washington (dpa). Das US-Militär hat die Evakuierungsflüge von verletzten Erdbebenopfern aus Haiti in die USA gestoppt. Hintergrund sind nach US-Medienberichten finanzielle Unstimmigkeiten. So habe der Gouverneur von Florida, Charlie Crist, bei der Regierung in Washington um finanzielle Hilfe bei der medizinischen Versorgung der Erdbebenopfer nachgefragt. Laut «New York Times» hat das US-Militär in den vergangenen Wochen mehr als 500 verletzte Erdbebenopfer aus Haiti zur ärztlichen Versorgung allein nach Florida ausgeflogen.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 19°C
    Montag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!