40.000
  • Startseite
  • » Urteil: Schimmel rechtfertigt Mietminderung
  • Aus unserem Archiv

    Urteil: Schimmel rechtfertigt Mietminderung

    Norderstedt (dpa/tmn) - Schimmelbildung an mehreren Stellen in der Wohnung rechtfertigt eine Mietminderung um wenigstens zehn Prozent. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Norderstedt bei Hamburg hervor, auf das der Mieterverein in der Hansestadt hinweist.

    In dem Fall hatte sich Schimmel in den Fensterlaibungen von Kinder- und Schlafzimmer gebildet, außerdem an der Balkontür im Wohnzimmer. Die Mieter zeigten dies dem Vermieter an und minderten die Miete über mehrere Monate hinweg in unterschiedlichen Höhen. Insgesamt zahlten sie 809 Euro nicht. Ein Gutachter bestätigte, dass der Schimmel auf einen nicht fachgerechten Einbau der Fenster zurückzuführen war. Laut den Richtern war daher eine Minderung um mindestens zehn Prozent gerechtfertigt (Az.: 42 C 561/08).

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!