40.000
  • Startseite
  • » Urteil im Vierfachmord-Prozess erwartet
  • Urteil im Vierfachmord-Prozess erwartet

    Ulm (dpa). Das Landgericht Ulm will am Vormittag sein Urteil im Fall des Vierfachmordes von Eislingen verkünden. Angeklagt sind der Sohn der getöteten Familie und ein Freund des jungen Mannes. Die beiden sollen im April 2009 erst die Schwestern und dann die Eltern des heute 19-Jährigen erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft hat für den Sohn lebenslange Haft wegen Mordes aus Habgier beantragt. Die kaltblütige Tat in der Stadt in Baden-Württemberg hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

    Ulm (dpa) - Das Landgericht Ulm will am Vormittag sein Urteil im Fall des Vierfachmordes von Eislingen verkünden. Angeklagt sind der Sohn der getöteten Familie und ein Freund des jungen Mannes. Die beiden sollen im April 2009 erst die Schwestern und dann die Eltern des heute 19-Jährigen erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft hat für den Sohn lebenslange Haft wegen Mordes aus Habgier beantragt. Die kaltblütige Tat in der Stadt in Baden-Württemberg hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!