40.000
  • Startseite
  • » Unmut über korrupte Politiker löste Massenproteste aus
  • Aus unserem Archiv

    BukarestUnmut über korrupte Politiker löste Massenproteste aus

    Anlass der Massenproteste in Rumänien ist eine Eilverordnung der seit dem 4. Januar 2017 amtierenden sozialliberalen Regierung, die Strafverfolgung bei Amtsmissbrauch einschränkt. Auch der bürgerliche Staatspräsident Klaus Iohannis, die Justizbehörden, Bürgerrechtler und Unternehmer sind gegen die Neuregelung.

    Sie sieht vor, dass Amtsmissbrauch nur dann strafrechtlich verfolgt wird, wenn es dabei einen finanziellen Schaden in Höhe von mindestens 200 000 Lei (rund 45 000 Euro) gibt. Die Verordnung begünstigt den Vorsitzenden der regierenden Sozialdemokraten (PSD), Liviu Dragnea, der wegen Anstiftung zum Amtsmissbrauch mit einem Schaden von 100 000 Lei vor Gericht steht. Vor allem dies hatte viele Bürger besonders aufgebracht, sie sahen parteipolitische Motive hinter der Verordnung.

    Dragnea will Regierungschef werden, obwohl er das nicht darf, weil er wegen Wahlmanipulationen vorbestraft ist. Gegen das Gesetz, das Vorbestraften den Zugang zu Regierungsämtern verbietet, hatte der regierungsfreundliche Ombudsman Victor Ciorbea Verfassungsklage eingelegt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Nina Kugler
    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!