40.000
  • Startseite
  • » Ungarns Schwimmverband-Präsident Gyarfas tritt zurück
  • Athleten-Protest erfolgreich

    Ungarns Schwimmverband-Präsident Gyarfas tritt zurück

    Budapest (dpa). Acht Monate vor der Schwimm-WM in Budapest hat der Streit in Ungarns Verband zum Rücktritt von Präsident Tamas Gyarfas geführt. Nach 23 Jahren im Amt räumte das mächtige Mitglied im Vorstand das Weltverbandes FINA seinen Stuhl beim Ungarischen Schwimmverband (MUSZ).

    Der Schritt erfolgte nach monatelangen Beschwerden und Protesten ungarischer Top-Schwimmer, die dem Verbandschef einen autoritären Führungsstil und die Missachtung der Bedürfnisse der Sportler vorwarfen.

    „Ich wünsche mir, dass die Vollversammlung des ...

    Lesezeit für diesen Artikel (150 Wörter): 39 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!