40.000
  • Startseite
  • » UN: Flugplätze in Haiti sind das Problem
  • UN: Flugplätze in Haiti sind das Problem

    New York (dpa). Bei der Hilfe für die Erdbebenopfer in Haiti sind nach Angaben der Vereinten Nationen derzeit die Flugplätze des Landes das entscheidende Problem: «Dank der sofortigen Hilfe so vieler Staaten haben wir sehr viel Personal und Hilfsgüter. Aber wir müssen sie ja auch ins Land bringen.», sagte UN-Nothilfekoordinator John Holmes in New York. Der Flughafen von Port au Prince sei durch das Erdbeben beschädigt und derzeit völlig überlastet. Am Boden klappe die Verteilung der Hilfsgüter hingegen sehr gut.

    New York (dpa) - Bei der Hilfe für die Erdbebenopfer in Haiti sind nach Angaben der Vereinten Nationen derzeit die Flugplätze des Landes das entscheidende Problem: «Dank der sofortigen Hilfe so vieler Staaten haben wir sehr viel Personal und Hilfsgüter. Aber wir müssen sie ja auch ins Land bringen.», sagte UN-Nothilfekoordinator John Holmes in New York. Der Flughafen von Port au Prince sei durch das Erdbeben beschädigt und derzeit völlig überlastet. Am Boden klappe die Verteilung der Hilfsgüter hingegen sehr gut.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!