40.000
  • Startseite
  • » Trump entlässt Sohn seines künftigen Sicherheitsberaters
  • Aus unserem Archiv

    WashingtonTrump entlässt Sohn seines künftigen Sicherheitsberaters

    Wegen der Verbreitung einer Verschwörungstheorie hat der gewählte US-Präsident Donald Trump ein Mitglied seines Übergangsteams entlassen. Michael G. Flynn junior sei nicht mehr Teil des Teams, berichteten US-Medien unter Berufung auf Trumps Sprecher Jason Miller.

    Donald Trump
    Donald Trump hat Michael G. Flynn junior gefeuert, den Sohn seines künftigen Sicherheitsberaters.
    Foto: Albin Lohr-Jones - dpa

    Der 33-Jährige hatte über soziale Medien Gerüchte verbreitet, wonach die Demokratin Hillary Clinton und ihr Wahlkampfchef John Podesta aus einer Pizzeria in Washington heraus einen Kinderpornoring betrieben.

    Pizzeria «Comet Ping Pong»
    Einsatz vor der Washingtoner Pizzeria «Comet Ping Pong»: In sozialen Netzwerken und auf rechten Webseiten war das Gerücht verbreitet worden, Hillary Clinton steuere von hier aus einen Kinderporno-Ring
    Foto: dpa

    Aufgrund der falschen Behauptung, die unter dem Schlagwort „Pizzagate“ auf rechten Seiten und in sozialen Netzwerken kursierte, hatte ein Mann am Sonntag in dem Restaurant „Comet Ping Pong“ das Feuer eröffnet und mindestens einen Schuss abgegeben. Flynn hatte noch nach dem Vorfall auf Twitter geschrieben: „Bis sich #Pizzagate als falsch herausstellt, bleibt es eine Geschichte.“

    Einsatz in Washington
    Aufgrund der Lügen, die unter dem Schlagwort «Pizzagate» auf rechten Seiten und in sozialen Netzwerken kursierten, hatte ein Mann im Restaurant «Comet Ping Pong» das Feuer eröffnet.
    Foto: Jim Lo Scalz - dpa

    Flynn junior ist der Sohn von Trumps designiertem Sicherheitsberater Michael T. Flynn (57), der ebenfalls für kontroverse Aussagen in sozialen Medien bekannt ist. Die Affäre nährt auch Zweifel an der Eignung des älteren Flynn für einen Regierungsposten. „Der Nationale Sicherheitsberater sollte einen mäßigenden Einfluss auf die Instinkte des Präsidenten haben. Wir werden sehen, ob Mike das leisten kann“, sagte der ehemalige Direktor der CIA und des Geheimdienstes NSA, Michael V. Hayden, der „New York Times“.

    Michael G. Flynn junior auf Twitter

    "Washington Post"-Bericht

    "New York Times"-Bericht

    Michael Flynn - der zwielichtige General in Trumps Schatten

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!