40.000
  • Startseite
  • » Trump bleibt bei Behauptung des Wahlbetrugs
  • Trump bleibt bei Behauptung des Wahlbetrugs

    Washington (dpa). Donald Trump verbreitet weiter, bei der von ihm gewonnenen Präsidentenwahl habe es massiven Betrug gegeben. Der designierte US-Präsident verband diese weiterhin unbewiesene Behauptung in einer Serie von Twitternachrichten mit massiven Angriffen auf den US-Sender CNN. Die Journalisten sollten ihren Job machen und Beweise finden, schrieb er. Nach einhelliger Meinung von Wahlexperten und der Wahlkommissionen aus den US-Bundesstaaten ist die Behauptung von Wahlbetrug im großen Stil eine Verschwörungstheorie, die jeder sachlichen Grundlage entbehrt.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!