40.000
  • Startseite
  • » Trotz EU-Einreiseverbots: Kremlberater in Berlin
  • Trotz EU-Einreiseverbots: Kremlberater in Berlin

    Berlin (dpa). Am Ukraine-Gipfel im Kanzleramt hat auch ein Berater von Kremlchef Wladimir Putin teilgenommen, der auf der EU-Sanktionsliste steht. Wladislaw Surkow wurde wegen des russischen Vorgehens in der Ukraine 2014 mit einem Einreiseverbot in die Europäische Union und die USA belegt. Der frühere Vizeregierungschef hatte damals ironisch mit den Worten reagiert: «Es ist eine große Ehre.» Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte auf dpa-Anfrage, nach den EU-Vorschriften für Ausnahmeregelungen sei für Surkow für das Treffen in Berlin eine solche Ausnahme gewährt worden.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!