40.000
  • Startseite
  • » Trendforscher: Es wird wieder zu Hause gefeiert
  • Trendforscher: Es wird wieder zu Hause gefeiert

    Berlin (dpa/tmn). Abschotten war gestern, künftig wird wieder zu Hause gefeiert. «Homing» heißt der Trend beim Wohnen im Jahr 2010, sagt Trendforscher Professor Axel Venn vor dem Start der Textil-Messe Domotex Hannover 2010 (16. bis 19. Januar).

    «Die Wohnung bleibt das wichtigste Naherholungszentrum, Freunde und Bekannte werden aber wieder eingeladen.» Homing stehe für ein «großzügiges und kuscheliges Wohngefühl». Es löst das «Cocooning» ab, das in den vergangenen Jahren der Trend war: das Zurückziehen und Abschotten in den eigenen vier Wänden.

    Typische Homing-Produkte werden Kissen mit Kordeln und Troddeln, Lüster, hochflorige Teppiche, Felle und Wolldecken sowie Kamine. «Und Sofas werden bequemer, größer und weicher - perfekt zum Lümmeln», erläutert Venn. Vorhänge und Gardinen sind nicht mehr glattgebügelt, sondern wirken durch einen Materialmix aus Baumwolle, Brokat und Seide fast schon dreidimensional. «Auch Skulpturen wie Torsos und Halbakte schmücken die Wohnung.» Ausgedient als Dekoration hätten dagegen Reisesouvenirs, Buddhas und Terrakotta-Gefäße.

    Bei den Farben, die den Trend beherrschen, hat Axel Venn drei Richtungen ausgemacht: englisches Grün und Schottenkaro («Herrenzimmer»), Sanfte Sorbet-Töne («Französischer Salon»), bunte Knallfarben («Kinderzimmer für Erwachsene») und schlichtes Weiß («Büro-Atmosphäre zu Hause»). Die Tapete feiert weiterhin eine Renaissance. Weg vom Barockmuster, seien 2010 vor allem Tattoo-Muster und Patina - eine verwischte Optik - angesagt. Die Holzoptik für den Boden oder auch die Zimmerdecke vermitteln Stabilität und Komfort.

    Das Wohnen geht draußen weiter: Nach Venns Worten geht der Garten immer mehr als erweiterter «Wohnraum» durch. An kühleren oder verregneten Tagen sollen Wintergärten, überdachte Terrassen oder Loggien das Gefühl vermitteln, im Grünen zu sein. Wie alle Wohn- Trends steht Homing für ein bestimmtes Image, so Venn. Wer heute zeigen will, was er hat, investiert in die Wohnung.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -7°C - 1°C
    Samstag

    -7°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -3°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!