40.000
  • Startseite
  • » Touristen müssen sich erneut auf Streik in Griechenland einstellen
  • Aus unserem Archiv

    MünchenTouristen müssen sich erneut auf Streik in Griechenland einstellen

    In den nächsten Tagen wird in Griechenland wieder gestreikt. Urlauber an der Ägäis sollten sich auf Störungen des Luft- und Bahnverkehrs einstellen. Auch Kultureinrichtungen könnten Besucher draußen stehen lassen.

    Griechische Fahne
    Griechenland-Urlauber müssen sich auf neue Streiks an der Ägäis gefasst machen.
    Foto: Katerina Mavrona - DPA

    Griechenland-Touristen müssen sich auf einen weiteren großen Streik einstellen. Am 18. Oktober wollen mehrere Gewerkschaften gegen die Sparpläne der Regierung protestieren. Laut dem Automobilclub ADAC wird die Protestaktion auch Touristen treffen. Bank-, Post- und Eisenbahnangestellte streiken genauso wie die Angestellten im Luftverkehr und bei den Fähren. Außerdem könnten Hotels, Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten geschlossen bleiben. Ärzte würden nur in Notfällen behandeln.

    Der ADAC rät Reisenden, sich bereits im Vorfeld bei ihrem Veranstalter zu erkundigen und gegebenenfalls umzubuchen. Erst Ende September hatte es einen Generalstreik in Griechenland gegeben.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!