40.000
  • Startseite
  • » Ticketpreise müssen genau angegeben sein
  • Ticketpreise müssen genau angegeben sein

    Hamburg (dpa/tmn). Konzertveranstalter müssen den Gesamtkostenaufwand für Tickets genauestens ausweisen. Darauf macht die Verbraucherzentrale Hamburg aufmerksam.

    Sie hatte sich vor dem Landgericht der Hansestadt mit einer Einstweiligen Verfügung dagegen gewandt, dass ein Musical-Veranstalter in Anzeigen mit großer Schrift «2 Tickets 99,- Euro» beworben hatte. Erst im Kleingedruckten erfuhren Verbraucher, dass zusätzlich 15 Prozent Vorverkaufsgebühr und 2 Euro Systemgebühr pro Ticket zu zahlen waren. Die Gesamtsumme belief sich also auf 117,85 Euro. Mit ihrer Abmahnung war die Verbraucherzentrale vor Gericht nun erfolgreich (Az.: 315 O 551/09).

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -7°C - 1°C
    Freitag

    -3°C - 1°C
    Samstag

    -4°C - 2°C
    Sonntag

    -4°C - 1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!