40.000
  • Startseite
  • » Thailandreisen: Die Rechte von Urlaubern
  • Aus unserem Archiv

    PotsdamThailandreisen: Die Rechte von Urlaubern

    Bei Reisen nach Bangkok sind Einschränkungen für Touristen wegen des aktuellen Hochwassers nicht auszuschließen. Was Touristen jetzt tun beziehungsweise besser lassen sollten, verrät eine Reiserechtsexpertin.

    Hochwasser in Bangkok
    Das Wasser steigt in Thailands Hauptstadt Bangkok. Für Urlauber muss das aber noch nicht das Ende ihrer Urlaubspläne bedeuten. (Bild: Narong Sangnak/dpa)
    Foto: DPA

    Das Hochwasser in Thailand stiegt weiter. Vor allem, wer in seinem Thailandurlaub ausschließlich oder vor allem in die Hauptstadt reisen wollte, macht sich nun Sorgen. Vor einer spontanen Absage der Reise soll jedoch geprüft werden, ob das überhaupt ohne Kosten möglich ist, rät Sabine Fischer-Volk, Reiserechtsexpertin der Verbraucherzentrale Brandenburg.

    Darf man Pauschalreisen nach Bangkok jetzt stornieren?

    Fischer-Volk: «Wer eine Reise nach Bangkok gebucht hat, sollte sich bei seinem Veranstalter informieren, ob sie überhaupt so wie geplant durchgeführt werden kann. Wenn wichtige Teile des Reiseprogramms nicht mehr angeboten werden können, dann darf man kostenlos von der Reise zurücktreten.»

    Was genau sind «wichtige Teile des Reiseprogramms?»

    Fischer-Volk: «Das Hochwasser bedroht inzwischen auch die Innenstadt von Bangkok. Wenn der Veranstalter zum Beispiel hier einen besonderen Programmpunkt als Highlight angekündigt hat, der nun ausfällt, dann kann die gesamte Reise kostenlos storniert werden. Das gilt reiserechtlich als erheblicher Mangel. Das gilt auch, wenn der Charakter der Reise ein völlig anderer würde, zum Beispiel weil Besichtigungen von Tempeln oder Museen nicht mehr möglich sind. Und das ist auch dann so, wenn es im Hotel keine Beeinträchtigungen gibt. Man fliegt schließlich nicht nach Bangkok, um die ganze Zeit im Hotelzimmer zu bleiben.»

    Wie ist es mit Thailandreisen, die nur zum Teil nach Bangkok führen?

    Fischer-Volk: «Dann hängt viel davon ab, wie stark die Reise beeinträchtigt ist. Ein Beispiel: Es könnte sein, dass es am Flughafen Verzögerungen gibt. In der Nähe des Flughafens für Inlandsflüge Don Mueang gab es nach Angaben des Auswärtigen Amtes schon Überflutungen. Man sollte sich schon erkundigen, ob der Flughafen, an dem man landet oder zurückfliegt, noch offen ist. Solche Beeinträchtigungen gelten als Reisemangel, für die man Geld zurückfordern kann. Komplett stornieren, wenn der Flughafen geändert wird oder es zu erheblichen Verspätungen kommt, darf man nur deswegen aber nicht.»

    Dürfen Reisen an den Strand im Süden Thailands storniert werden?

    Fischer-Volk: «Wer einen Strandurlaub in Thailand gebucht hat, bei dem es direkt in die Urlaubszentren im Süden gehen soll, kann nicht ohne weiteres kostenlos stornieren. Nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes sind die wichtigen Tourismusregionen wie Phuket, Pattaya, Koh Samui und Hua Hin bisher kaum betroffen. Deshalb ist es durchaus möglich, dort ungestört seinen Urlaub zu verbringen. Wer jetzt storniert, weil ihm einfach nur die Reise nach Thailand nicht geheuer ist, muss dann Stornogebühren zahlen.»

    Wie ist es mit Individualreisende, die nicht pauschal gebucht haben?

    Fischer-Volk: «Wer Flug und Hotel auf eigene Faust gebucht hat, bleibt möglicherweise auf seinen Kosten sitzen. Auch wenn das Hotel überschwemmt ist oder es schwierig wird, sich durch Bangkok zu bewegen, kann der Flug deswegen nicht einfach storniert werden. Die Hotelkosten kann man theoretisch zurückverlangen, wenn man sie schon bezahlt hat. Das kann aber schwierig werden, weil man sich direkt an den Hotelier in Bangkok wenden müsste - und im Fall des Falles gilt thailändisches Recht. Da haben es Pauschalreisende einfacher.»

    Reise- und Sicherheitshinweis des AA

    «Bangkok Post» (engl.)

    Angaben zu Hochwasserregionen (engl.)

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!