40.000
  • Startseite
  • » Technisches Hilfswerk schickt Vorausteam nach Chile
  • Technisches Hilfswerk schickt Vorausteam nach Chile

    Bonn (dpa). Nach dem schweren Erdbeben in Chile läuft jetzt auch die deutsche Hilfe für die Unglücksregion an. Das Technische Hilfswerk schickt ein Vorausteam in das Erdbebengebiet. Von der argentinische Hauptstadt Buenos Aires aus sollen die Helfer in die betroffene Region im Süden Chiles reisen. Die äußerst heftigen Erdstöße der Stärke 8,8 haben hunderte Menschenleben gefordert. 300 Leichen wurden bisher geborgen worden. Laut den Behörden soll das ganze Ausmaß der Katastrophe aber erst in etwa drei Tagen feststehen.

    Bonn (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Chile läuft jetzt auch die deutsche Hilfe für die Unglücksregion an. Das Technische Hilfswerk schickt ein Vorausteam in das Erdbebengebiet. Von der argentinische Hauptstadt Buenos Aires aus sollen die Helfer in die betroffene Region im Süden Chiles reisen. Die äußerst heftigen Erdstöße der Stärke 8,8 haben hunderte Menschenleben gefordert. 300 Leichen wurden bisher geborgen worden. Laut den Behörden soll das ganze Ausmaß der Katastrophe aber erst in etwa drei Tagen feststehen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!