40.000
  • Startseite
  • » Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst gehen weiter
  • Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst gehen weiter

    Potsdam (dpa). Ohne Kompromiss-Signale ist in Potsdam die zweite Verhandlungsrunde für die 1,2 Millionen Angestellten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen gestartet. Der Verhandlungsführer des Bundes, Innenminister Thomas de Maizière, bezeichnete die Gewerkschaftsforderungen als «maßlos». Der Bund habe nichts zu verteilen, sagte er. Verdi-Chef Frank Bsirske bekräftigte dagegen die Gewerkschaftsforderung nach einem Gesamtvolumen von plus fünf Prozent.

    Potsdam (dpa) - Ohne Kompromiss-Signale ist in Potsdam die zweite Verhandlungsrunde für die 1,2 Millionen Angestellten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen gestartet. Der Verhandlungsführer des Bundes, Innenminister Thomas de Maizière, bezeichnete die Gewerkschaftsforderungen als «maßlos». Der Bund habe nichts zu verteilen, sagte er. Verdi-Chef Frank Bsirske bekräftigte dagegen die Gewerkschaftsforderung nach einem Gesamtvolumen von plus fünf Prozent.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!